Meine liebsten Restaurants in Hamburg

12. April 2022

Was lange währt wird endlich gut – oder so ähnlich. Nach 1,5 unglaublich tollen Jahren in Hamburg habe ich die Hansestadt Anfang März wieder verlassen (und lebe nun erst mal ein paar Monate auf Zypern). Seither will ich meine Hamburg-Tipps hier teilen. Es wird also höchste Zeit. Und natürlich fange ich mit dem wichtigsten Thema an: Hier kommen meine liebsten Restaurants in Hamburg. 

Meine liebsten Restaurants in Hamburg

Restaurants in Hamburg Tipps Entenwerder 1

Tipp für Restaurants in Hamburg: Mit Blick aufs Wasser essen, wie hier im Entenwerder 1

Gastro-Metropole Hamburg

Ich gebe zu, in 1,5 Jahren, von denen die Restaurants dank unzähliger Lockdowns überhaupt nur die halbe Zeit geöffnet waren, kann man sich nicht durch ganz Hamburg schlemmen. Dafür gibt es in der Hafenstadt einfach viel zu viele Lokale! Immer wieder, wenn ich Besuch von FreundInnen aus anderen Städten bekam, zeigten sich die Leute von diesem riesige gastronomische Angebot begeistert. In manchen Stadtteilen, wie Sankt Pauli oder in der Sternschanze, reihen sich die Bars und Restaurants nur so aneinander. Und ständig entstehen neue Orte, die es zu probieren gilt. Für Foodies ist Hamburg also ein echtes Paradies (und eine Hölle zugleich, wenn man aufs Geld schauen muss). Und obwohl ich nicht annähernd so viele Restaurants besucht habe, wie ich es gerne würde, habe ich schnell einige Lieblingsorte gefunden, um diesen kleinen Hamburg-Foodguide zu füllen.

Vegetarisch essen in Hamburg ist super einfach. Da ich selbst kein Fleisch esse, werde ich euch hier nur Orte auflisten, bei denen ausreichend vegetarische (und meist auch vegane) Optionen im Menü stehen.

Bei einem Städtetrip in Hamburg lohnt es sich, jeden Tag in einem anderen Stadtteil essen zu gehen. Denn jede Ecke in Hamburg hat ihr ganz eigenes Flair. Meine liebsten Restaurants in Hamburg können dir dabei helfen 🙂 

Mexiko Straße, St. Pauli und Hoheluft

Wer mich kennt, weiß: Ich liebe mexikanisches Essen! Seit meinem Auslandssemester in Mexiko bin ich immer auf der Suche nach authentischer, mexikanischer Küche. Mexiko Straße ist auf Tacos spezialisiert. Es gibt leckere vegetarische und vegane Varianten, zum Beispiel mit Blumenkohl oder crispy Champignon. Dazu feurige Salsa, Michelada und das Dinner ist perfekt.

Restaurants in Hamburg Tipps

Macaibo, Altona

Bleiben wir noch einen Moment in Zentralamerika, es lohnt sich. Denn bei Macaibo in Altona ist nicht nur die Einrichtung bunt und authentisch, sondern auch die Küche. Hier gibt es venezolanisches Essen, wie prall gefüllte Arepas oder Pommes aus Yuca. Noch nie probiert? Dann los geht’s! Auch die frischen Säfte kann ich empfehlen – schmeckt nach Urlaub :). 

Restaurants in Hamburg Tipps Reiseblog

Romman,  Eppendorf

Arabisches Essen gehört zu meinen Favoriten. Und das vegetarische syrische Restaurant Romman hat sich seinen Platz auf der Liste meiner liebsten Restaurants in Hamburg definitiv verdient. Der Place liegt im schönen Stadtteil Eppendorf, um die Ecke vom Hayns Park. Nicht immer weiß man hier so genau, was man bestellt hat – aber lecker ist es mit Sicherheit.

Restauranttipps Hamburg: Lecker syrisch essen in Hamburg, Falafel bei Roman

Lokmam, Schanze

Wer die orientalische und türkische Küche mag, sollte unbedingt mal bei Lokmam vorbeischauen. Gemischte Platten, leckere Piden, Falafel, Grillteller und mehr warten auf euch. Ich bin auch großer Fan des hauseigenen Ayrans.

Restauranttipps für Hamburg Schanze, Lokmam

Graupi, St. Pauli

Kumpir-Läden gibt es mittlerweile viele. Aber meiner Erfahrung nach ist die Kartoffel nirgendwo so kreativ und großzügig gefüllt wie bei Graupi. Besonders wer ein günstiges aber reichhaltiges Essen sucht, wird hier satt und glücklich. Das türkische Bistrot im Herzen von Sankt Pauli bietet außerdem Wraps und original türkisches Frühstück an. 

Günstig essen in Hamburg, Graupi Kumpir, Sankt Pauli

Momo Ramen, Schanze

Ich liebe Ramen! Vor allem im Winter, aber auch im Sommer sind die deftigen japanischen Nudelsuppen unter meinen Lieblingsgerichten. Momo gehört zu den besten Adressen für Ramen in Hamburg. Hier stehen verschiedene (auch viele vegetarische) Varianten der traditionellen Speise auf der Karte. Auch andere japanische Klassiker wie Gyoza-Taschen findet man.
Ramen Restaurants in Hamburg

Lesser Panda Ramen, Karolinenviertel

Lust auf Ramen mal anders? Dann ab zu Lesser Panda. Hier gibt es wilde Kreationen, wie zum Beispiel Parmesan-Ramen (oben auf dem Bild) und leckere Veggie-Varianten. Als Vorspeise kann ich die Cheesy Cheese Wantans empfehlen. Wobei eine Portion Ramen so üppig ist, dass man eigentlich keine Vorspeise bräuchte. Außerdem cool: Man kann mit Paypal bezahlen.
Ramen in Hamburg bei Lesser Panda Ramen

Kini Korean, Schanze

Weiter geht’s mit asiatischen Köstlichkeiten: Eine gute und rein vegetarische Auswahl an koreanischen Spezialitäten gibt’s bei Kini in der Schanze – und das zu fairen Preisen. Mein absoluter Favorit sind die Reiskuchen (Tteok Bokki) im scharfen Chili-Sud (auf dem Foto rechts oben).

Asiatisch essen in Hamburg

Jill, Schanze

Fluffiger und dicker Rand, leckerer Belag: Die Pizza Neapolitana von Jill ruft echtes Urlaubsfeeling hervor. Die Pizza ist nicht ganz günstig, aber die Kreationen schmecken immer super. Auch Veganer*innen können sich eine Pizza aus verschiedenen Zutaten zusammenstellen. Für noch mehr Dolce Vita empfehle ich im Sommer einen Platz im hübschen Garten. Da hier eigentlich immer Hochbetrieb ist, rate ich außerdem, rechtzeitig zu reservieren. 
Beste Pizza in Hamburg bei Jill in der Schanze
Restauranttipps Hamburg leckere Waffeln bei Om Breakfast Club

Auch auf der Suche nach Cafés und Süßspeisen hat man in Hamburg die Qual der Wahl. Leckere Waffeln (herzhaft und süß) gibt es zum Beispiel beim em breakfast club

Deine liebsten Restaurants in Hamburg

Hast du auch schon einen meiner Lieblings-Orte probiert? Was hat dir besonders gut geschmeckt? Oder kennst du andere Restaurants in Hamburg, die ich bei meinem nächsten Trip nach Hamburg unbedingt besuchen muss? Hinterlass mir gern einen Kommentar. Ich freue mich immer, die Liste meiner liebsten Restaurants in Hamburg zu erweitern 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alle Beiträge im Reiseblog