Inselleben in Thailand: Koh Phangan für Digitale Nomaden

7. Mai 2024

Die thailändische Insel Koh Phangan liegt dank der weltbekannten Full Moon Party auf der Reiseroute vieler Backpacker. Aber auf der Trauminsel gibt es viel mehr zu erleben. Ich war diesen Winter schon zum zweiten Mal dort und diesmal bin ich direkt zwei Monate geblieben. Ich habe das Leben auf Koh Phangan kennengelernt und erzähle euch in diesem Beitrag, was Koh Phangan für digitale Nomaden bereithält.

Koh Phangan für Digitale Nomaden

Generelle Infos Koh Phangan

Im wunderschönen Golf von Thailand, zwischen den Inseln Koh Samui und Koh Tao liegt Koh Phangan. Auch größentechnisch befindet sich Phangan mit 125 km² zwischen diesen Nachbarn.

Bekannt wurde Koh Phangan vor allem durch die monatliche Full Moon Party. Diese findet immer zum Vollmond am Haad Rin Beach statt. Auch heute zieht die Party jeden Monat tausende Besucher an, vor allem junge Backpacker. Aber mittlerweile ist die Insel auch bekannt für eine große spirituelle Community, wunderschöne Strände, coole Parties abseits der Full Mooner und beliebt bei digitalen Nomaden. Aus diesen und vielen weiteren Gründen habe auch ich mich in die Insel verliebt.

Koh Phangan schönste Strände

Die schönen Strände Koh Phangans sind einer der Gründe, warum diese Insel mein Herz gewonnen hat

Lebenshaltungskosten Koh Phangan

Ganz klar: Das Leben in Thailand ist sehr viel günstiger, als in Deutschland. Da Koh Phangan aber eine sehr beliebte Insel ist, auf der sich viele Auswanderer niederlassen, sind die Preise hier teilweise höher als andernorts in Thailand. Aber wie teuer ist Koh Phangan wirklich?
Unterkunft: Für ein schönes Zimmer mit Bad in einem Appartement in der größten “Stadt”, Thong Sala, zahlten mein Freund und ich im März 2024 umgerechnet 26 € die Nacht. Kleine Bungalows in der Natur oder in Strandnähe gibt es ab ca. 30 €. Wer keine Küche oder Kochnische braucht und mit einem simplen rustikalen Holzbungalow mit Bett und Toilette zufrieden ist, kann auch noch günstigere Angebote finden. Viele Inselbewohner schließen sich auch zusammen und mieten größere Häuser mit mehreren Zimmern. Villas auf Koh Phangan werden zudem immer beliebter, weshalb es preislich nach oben keine Grenze gibt.

Du bist auf der Suche nach einer Unterkunft auf Koh Phangan? Schau doch mal auf Booking – ich finde dort in der Regel die besten Schnäppchen 🙂 

Essen: Die Thai-Restaurants auf Koh Phangan sind preiswert und sehr lecker. Ganze Gerichte gibt es in dort bereits ab 50 Baht (etwas über einen Euro). Auch auf den lokalen Märkten kann man sich günstig durchschlemmen. Westliches Essen ist in Thailand allerdings vergleichsweise teurer. Für gesundes und veganes Essen findet man auf Phangan viele leckere Möglichkeiten, besonders im Norden, rund um Sri Thanu. Auch das ist meist etwas teurer. Wer aber eine Weile auf der Insel verbringt, wird tolle preiswerte Restaurants entdecken. Für Essen und Trinken auf Koh Phangan habe ich am Tag zwischen 5 und 10 € ausgegeben.

Tipps für Koh Phangan Restaurants

Im Food Court Koh Phangan gibt es immer frisches und günstiges Essen

Fortbewegung: Das gängige Fortbewegungsmittel auf der Insel ist ein Roller. Rund um den Pier und an weiteren verschiedenen Stellen auf der Insel kann man sich diesen mieten. Bleibt man länger, also einen Monat oder mehr, kostet das Roller mieten auf Koh Phangan ca. 150 Baht am Tag (knapp 4 €). Sprit ist in Thailand sehr günstig. Tipp: Taxis auf Koh Phangan meiden, diese verlangen exorbitante Preise.

Freizeit: Auf Koh Phangan gibt es unglaublich viel zu entdecken und erleben. Täglich finden Events wie (Hippie-) Märkte, Ecstatic Dances, Zeremonien, Yoga-Stunden, Workshops und Parties statt. Manche davon kosten gar nichts oder nur eine Spende. Andere Veranstalter verlangen zwischen 5 und 15 €. Hier kommt es ganz darauf an, wie man seine Freizeit gern gestaltet. Wanderungen und Strandbesuche kosten natürlich nichts. Und jeden Abend gibt es ein tolles Event ganz umsonst: Den wunderschönen Sonnenuntergang.

Tipps für Koh Phangan Thailand

Der Sonnenuntergang ist ein tägliches Highlight

Koh Phangans Party Szene

Die bekannteste Party auf Koh Phangan ist natürlich die Full Moon Party am Strand von Haad Rin. Kann man sich mal anschauen, ist aber nicht mein persönlicher Geschmack. Abseits von Full und Half Moon hat die Insel aber fast täglich Programm für Feierlustige. Vor allem was elektronische Musik betrifft, kommt man hier voll auf seine Kosten. Persönlich kann ich die Psytrance Parties im Samsara Beach Club empfehlen (wer Psytrance und Techno mag, ich freue mich immer über Hörer auf Soundcloud). Eine der beliebtesten Parties auf Koh Phangan ist außerdem die Eden Garden Party, jeden Samstag von spät abends bis Sonntagnacht (Sonntags bei Bambu Huts). Dienstags und Donnerstags zieht es Feierlustige zur Whynam Beach Party. Sowohl zu Eden/Bambu, als auch zu Whynam muss man entweder ein Boot nehmen, wandern, oder mit dem abenteuerlichen Jungle Truck fahren. Auf Koh Phangan ist also meist schon die Anreise zur Party aufregend. 

Beim Feiern auf Phangan herrscht immer eine ausgelassene Stimmung und barfuß unter Palmen, mit Glitzer im Gesicht, tanzt es sich einfach besonders gut.

Leben auf Koh Phangan Parties

In einem bunten Holzboot zur Party in einer abgelegenen Bucht? Auf Koh Phangan keine Seltenheit!

Spiritualität auf Koh Phangan

Nicht nur was Natur, Parties und Restaurants angeht hat Phangan viel zu bieten. Was die Insel außerdem so besonders macht, ist  Koh Phangans spirituelle Community. Es gibt sehr viele Zentren, aber auch Privatpersonen, die täglich mehrereKurse und Events anbieten. Dazu gehören z. B. Men und Women Circles, Breathwork- und Kakaozeremonien, Yoga-Stunden, Singing Circles, Meditationsworkshops, Ecstatic Dances und viel viel mehr. Zu fast allem, was man sich vorstellen kann, gibt es auf Koh Phangan das passende Event. Und wenn nicht, ruft man es eben selbst ins Leben. So haben zwei Freunde und ich selbst mehrmals den “Ecstatic Rave” organisiert – Ein Tanzevent, ganz nach Vorbild der Ecstatic Dances, aber mit härterer Techno- und Psytrance-Musik.

All das macht die thailändische Insel zum perfekten Ort, um Dinge auszuprobieren, die Komfort-Zone zu verlassen und sich selbst besser kennenzulernen.

Psytrance und Techno DJ CH!NCH!LLA

Als DJ CH!NCH!LLA durfte ich einen Ecstatic Dance, den Ecstatic Rave, musikalisch begleiten

Aktivitäten in der Natur

Wie bereits gesagt (und gezeigt), hat Koh Phangan absolut traumhafte Strände. Abgesehen davon gibt es aber noch mehr schöne Natur zu entdecken. So gibt es auf Koh Phangan Wasserfälle, die besonders kurz nach der Regenzeit schön zu besuchen sind. Die meisten davon befinden sich in Nationalparks und lassen sich deshalb mit Wanderungen durch den Dschungel verbinden. Auch zu einigen Stränden kann man durch Wälder und über Berge mit Aussichtspunkten wandern. Für Fans der Unterwasserwelt finden sich rund um die Insel bunte Schnorchelhotspots. Außerdem bieten Tauchschulen Tagesausflüge für Anfänger und Fortgeschrittene an – einen Tauchgang beim Sail Rock kann ich absolut empfehlen. Persönlich gefällt mir die Natur auf Koh Phangan sehr gut. Es ist zwar nicht ganz so grün und wild wie im Herzen Balis (hier geht’s zu meinen Bali Tipps), aber auch auf Phangan gibt es Dschungel, oft läuft man Affen oder großen Echsen über den Weg und man entdeckt immer wieder neue Ecken. Nur auf große Spinnen, Schlangen und Moskitos könnte ich auch verzichten. 😉

Wanderungen Thailand Koh Phangan

Einer der besten Aussichstspunkte von Koh Phangan auf der Wanderstrecke von Haad Rin nach Haad Yuan

Koh Phangan: Meine Lieblingsorte

Hier noch eine kleine Liste der – für mich – schönsten Orte auf Koh Phangan:

– Die Strände Malibu Beach, Bottle Beach, Coconut Beach und Than Sadet
– Fahrt mit dem Scooter von Baan Tai bis nach Thong Nai Pan
– Lonely Beach zum Sonnenuntergang
– Koh Raham (Restaurant und schnorcheln)
– New Earth, ein wunderschönes Zentrum für spirituelle Events
– Das Pyramid Yoga Centre zum Ecstatic Dance am Sonntagmorgen 😊

Leben in Thailand auf Koh Phangan
Koh Phangan chinesischer Tempel

Der Coconut Beach und der Chinesische Tempel auf Koh Phangan

Koh Phangan für Digitale Nomaden –
Pros und Kontras

Wie jeder Ort hat auch diese Trauminsel ihre Sonnen- und Schattenseiten.

Sehr viele Menschen haben in den letzten Jahren das Potenzial von Koh Phangan erkannt. Deshalb wird die kleine Insel stetig voller und damit auch teurer. Bezahlbare Unterkünfte sind immer schwieriger zu finden und auch Restaurants sind hier deutlich teurer, als in anderen Ecken des Landes. Die Straßen sind voller (aber kein Vergleich zu Bali) und es kommt zu mehr Unfällen. 

Ein weiterer Minuspunkt ist aus meiner Sicht die Full Moon Party. Um diese Zeit werden jeden Monat nochmal die Preise angehoben, mehr junge Party-Touristen sind unterwegs und alles ist dreckiger, besonders um Haad Rin. Im Norden und Osten der Insel bekommt man von Full Moon aber recht wenig mit.

Abgesehen davon fallen mir aber keine weiteren Nachteile ein. Für mich ist Koh Phangan für Digitale Nomaden wie gemacht. Es gibt überall schöne Cafés und Restaurants mit gutem Internet, die Umgebung ist ein Traum, das Klima warm und man trifft täglich spannende Menschen. Mit dem Roller kommt man schnell überallhin und kann stets spontan entscheiden, worauf man gerade Lust hat. Mir persönlich gibt Koh Phangan ein ganz besonderes Freiheitsgefühl.

Auswandern Thailand Koh Phangan

Sonnenuntergang am Strand nach der Arbeit? Das ist Koh Phangan für Digitale Nomaden

Warst du selbst schon auf Koh Phangan? Wie hat es dir gefallen? Oder planst du vielleicht sogar deine Auswanderung nach Thailand und hast du noch Fragen? Ich freue mich auf deinen Kommentar. 🙂

*Übrigens: Solltest du einen Urlaub planen, freue ich mich sehr, wenn du meinen Affiliate Link zum Buchen deiner Unterkunft nutzt. Für dich bleibt der Preis gleich, aber ich bekomme eine kleine Provision. <3

Booking.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das ist neu auf meinem Reiseblog: