Barcelona im Winter – Tipps und Erfahrungen

17. Januar 2023

Ein Städtetrip nach Barcelona ist immer eine gute Idee – sogar zur kalten Jahreszeit, denn es gibt einfach so viel zu sehen. Nachdem ich seit 2017 nicht mehr dort war, wurde es diesen November mal wieder Zeit. In diesem Beitrag erzähle ich euch von meiner letzten Reise und gebe Tipps für einen kurzen Urlaub in Barcelona im Winter.

Barcelona im Winter

Wetter in Barcelona im November und Winter

Vor meiner Reise habe ich mich natürlich gefragt: Wie ist das Wetter in Barcelona im November? Im Nachhinein kann ich sagen: sehr schön. Natürlich ist kein Badewetter mehr, auch in Spanien hat der Sommer mal ein Ende. Aber in meinem Fall war es an vier von fünf Tagen sonnig bei angenehmen Temperaturen zwischen 15 und 20 °C. Nachts wird es entsprechend etwas kälter. Am letzten Tag ging ich am Strand spazieren und sah sogar einige Leute im Meer! So warm fand ich es dann doch nicht. Aber Barcelona im November – und auch im restlichen Winter – eignet sich super als Auszeit von der Nässe und Kälte in Deutschland.

Barcelona im Winter Reise

Palmen und blauer Himmel machen zu jeder Jahreszeit gute Laune

Was tun in Barcelona im Winter

Sehenswürdigkeiten in Barcelona gibt es sehr viele. Allein mit den begehbaren Werken Gaudís könnte man Tage verbringen. Leider kosten diese aber auch recht viel Eintritt (ca. 20 Euro pro Besichtigung). Ich habe auf dieser Barcelona-Reise die Sagrada Familia und den Park Güell von Antoni Gaudí besucht. Besonders die Sagrada Familia kann ich nur empfehlen. Das Bauwerk ist von innen mindestens genauso faszinierend wie von außen und im Ticket ist der Besuch eines zugehörigen Museums inklusive.

Barcelona Sagrada Familia Tipps
Barcelona Sehenswürdigkeiten Sagrada Familia
Auch Parc Güell ist eine bekannte Sehenswürdigkeit Barcelonas mit toller Aussicht über die Stadt. Allerdings gibt es noch viele weitere Aussichtspunkte und lohnenswerte Parks in und um Barcelona. Tipp: An einem Sonntag bei gutem Wetter in den „Parc de la Ciutadella“ gehen. Einer der schönsten Parks in Barcelona, wo die unterschiedlichsten Menschen ihre Freizeit mit Tanz, Yoga, Musik oder Entspannung verbringen.
Barcelona Park Sehenswürdigkeiten Reiseblog
Sehenswürdigkeiten Parc Gell Barcelona

Der bekannte Parc Güell und der Parc de la Ciutadella, wo junge Leute ihren Hobbys nachgehen

Auch die Gebäude Casa Milà und Casa Batlló von Gaudí habe ich besucht – allerdings nur von außen. Beide sind zentral gelegen.

Barcelona im Winter was tun?

Casa Battló kann man auch von innen besichtigen – eine gute Aktivität im Winter in Barcelona

Spannende alte Stadtviertel in Barcelona sind z. B. Gràcia (weniger touristisch), El Raval und Barri Gòtic. Dort kann man sich perfekt durch die Gassen treiben lassen, findet tolle Geschäfte und hübsche Cafés oder Restaurants. In El Raval gab es beispielsweise eine Buchhandlung, die im Innenhof ein wunderschönes und gemütliches Café beherbergte.

Barcelona schönste Stadtviertel
Barcelona im Winter Tipps

Versteckte Cafés und enge Gassen: Die Altstadtviertel von Barcelona laden zu Entdeckungstouren ein

Weiter unten befindet sich dann der Hafen Barcelonas. Besonders bei blauem Himmel lädt die Gegend zu Spaziergängen ein. Auch Ausflugsboote legen hier ab und wieder an. Vom Hafen kommt man in ca. 15 Minuten Fußweg zum Strand in La Barceloneta. Auch wer im Winter in Barcelona ist, kann hier die Strand-Stimmung genießen, an der Promenade oder im Sand sitzen, etwas essen oder mit anderen Leuten Volleyball spielen.

Barcelona im Winter Wetter
Barcelona im Winter Reiseblog

Am Hafen und am Strand in La Barceloneta ist es auch im Winter in Barcelona sehr schön

Wer eine einzigartige Aussicht genießen möchte, kann über den Hafen bis auf den Montjuic (einer der Hügel rund um die Stadt) mit der Gondel fahren. Diese Gondel in Barcelona sollte allerdings online im Voraus gebucht werden. Als ich an einem Sonntagabend fahren wollte, gab es nämlich leider keine freien Slots mehr.

Restaurant- und Bartipps Barcelona

Zu den schönsten Parts des Reisens gehört für mich definitiv das Essen. Und in Barcelona ist das gastronomische Angebot wirklich riesig! Hier kommen Tipps für leckere und preiswerte Restaurants, Cafés und Bars in Barcelona (zumindest aus meinem letzten Urlaub):

Tapas auf Spießen im Poble Sec:

Lust auf günstige und gute Tapas in Barcelona? Wer sich so richtig durchprobieren möchte, ist in der Carrer Blai richtig. Hier reihen sich Tapas-Bars aneinander, die Häppchen auf Spießen anbieten (Pintxos Bars). Das Angebot ist riesig und beinhaltet regionale Klassiker wie gefüllte Kroketten und spanische Tortilla, aber reicht je nach Bar bis zu japanischen Bao-Buns. Die Preise liegen zwischen 80 Cent und drei Euro pro Spieß.

Tapas in Barcelona Tipps Reiseblog

Leckere und günstige Tacos: Los Güeros

Wer mich kennt, weiß, dass ich mich seit meiner Zeit in Mexiko immer über mexikanisches Essen freue – egal wo. Und deshalb war ich natürlich super glücklich, als ich „Los Güeros“ entdeckte: Richtig leckere Tacos in Barcelona ab 1€! Auch vegetarische Varianten und Quesadillas werden hier angeboten.

Barcelona Restauranttipps Reiseblog

Brunch in Barcelona

In der ganzen Stadt gibt es Cafés, die vormittags Frühstückskombinationen aus Kaffee und Croissant für 1 bis 2 Euro anbieten. Wer sich allerdings mal einen ausgiebigen Brunch gönnen möchte, sollte bei „Zenith Brunch & Cocktails“ vorbeischauen. Der hippe Place hat eine Karte voller Leckereien und die Portionen sind groß. Von Pancakes über Shakshukka bis Eggs Benedicte mit Lachs – die Karte macht jede/-n glücklich.

Brunch in Barcelona Tipps
Reiseblog Barcelona Frühstücken Restaurants

Empanadas

Ein Snack für zwischendurch gefällig? Empanadas eignen sich perfekt dafür. Und in Barcelona gibt es überall kleine und große Empanada-Läden mit traditionellen und ausgefallenen Sorten.

Barcelona Essen und Trinken Reiseblog Tipps

Günstig viel Trinken (und Essen) in Barcelona: La Ovella Negra

Eine spanische Freundin aus Barcelona brachte uns in die große Bar „Ovella Negra“. Die Inneneinrichtung gleicht schon eher einer Halle, die Musik ist laut, die Getränke und Speisen sind günstig und viele Locals starten von hier aus in die Partynacht. Wer in Barcelona günstig (viel) trinken möchte ist hier definitiv richtig.

Generelle Tipps für Barcelona

Für eine gelungene Reise nach Barcelona – egal wann – habe ich hier noch ein paar weitere Tipps:

  • Barcelona ist eine riesige Stadt. Selbst wenn man eine sehr zentrale Unterkunft hat, wird es mehr als sportlich, ausschließlich zu Fuß unterwegs zu sein. An viele Orte kommt man mit der Metro schnell. Außerdem sind Taxis in Barcelona günstig. Auch die Taxi-Apps Free now, Uber und Bolt gibt es hier mit preiswerten Fahrten.
  • Immer, aber besonders an viel besuchten Orten (z. B. in trubeligen Markthallen, Bars oder Clubs) auf Wertsachen aufpassen. In Barcelona sind leider viele Taschendiebe unterwegs. Ein beliebtes Ziel sind Handys – auch mir wurde hier schon mal eins aus meiner Tasche geklaut. 
  • Außerdem wichtig: In Barcelona spricht man traditionell kein Spanisch, sondern Catalán. Wer also Spanisch spricht und trotzdem wenig bis nichts versteht: Es liegt nicht an dir.
Barcelona im Winter Reiseblog Tipps

Eine dicke Jacke braucht man im Winter in Barcelona eigentlich nicht 🙂

Reise nach Barcelona im Winter: Fazit

Barcelona ist einfach eine tolle Stadt – das entspannte und positive Lebensgefühl ist zu jeder Jahreszeit zu spüren. Ich war bereits im Sommer, im Februar und nun im November dort und es hat mir immer gut gefallen. Angenehm ist, dass in Barcelona im Winter deutlich weniger Touristen unterwegs sind, als in der Hochsaison und auch viele Unterkünfte günstiger angeboten werden.

Barcelona Reiseblog Sehenswürdigkeiten

Meine Meinung: Barcelona ist immer eine gute Idee! Foto: Parc Güell

Warst du selbst schon in Barcelona? Wie hat es dir gefallen? Oder hast du noch weitere Fragen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar. 🙂

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Beiträge im Reiseblog